Na, dann Prost.



In der von hormonumwölkten pubertierenden Jugendlichen wie eine Teenagergesangstruppe parareligiös verehrten, hosenbundlockeren Reihe Mit toten Tieren durch das Jahr kommen wir gleich zu Beginn eines neuen solchen zum geräucherten Fisch.

Den haben sogenannte "lustige" Gesellen auf der Straße andekoriert. Wie das hier in Norddeutschland so ist. Aber auf diese Weise spricht der notorisch stumme Geselle umso lauter. Gar nicht wie der sprichwörtliche fish out of water, sondern wie eine singende Sirene aus den dunklen Tiefen des Meeres frivoler menschlicher Begierden warnt er wie eine kritisch bedruckte Zigarettenschachtel vor den tödlichen Gefahren des Rauchens. Und nur die Gnade einer Bildbearbeitung Kamera hat alle seine Rückblicke in sanfte Unschärfe gehüllt.

Ein Glück, werden manche Leser denken, denen der Kopf schwer und traurig ist von wilden Feiern, Alkohol con gaz und Konfettitrubel, ganz zu schweigen von den Giftgasdämpfen bleierner Zeiten beim Silvesterorakel. Nun wollen sie einen Rollmops und eine Zigarette, um weniger verschwommen geradeaussehen zu können. Ja, einen toten Fisch auf ein Holzstäbchen spießen statt ihm eine letzte Gnadenzigarette, mit der er sein Leben aushauchen kann, zu gewähren, das ist natürlich ok. Aber wehe, man schreibt Silvester mit y. Da seid ihr wach.

Mein Rückblick auf 2017 braucht keinen Nebel. Für mich war das ein ganz schönes, teilweise schön irrwitziges und auch schön anstrengendes Jahr, um das mal vorsichtig zu sagen. Offene Türen, Menschen, die sich, etwas spooky, tatsächlich für mich interessieren, sehr merkwürdige und aufregende Konstellationen vom Verpassen und Wiederfinden, von neuer Kraft und alten Ideen und einer gewissen Ruhe. So als stünde man vor einem neuen Haus und einem neuen Leben und hätte sich zur Pulskontrolle erstmal eine angesteckt. Bloß nicht umdrehen, sagt man ja. Jedenfalls nicht zu sehr. 2018, kannst kommen.

>>> Geräusch des Tages: PJ Harvey, Down By The Water

Taxidermie | 03:00h, von kid37 | Kondolieren | Link

 
gaga - Montag, 1. Januar 2018, 13:20
von allem das Beste wünsche ich. Am Ende stellt man fest, dass man nur Einzelteile vom Besten gekriegt hat, anstatt des kompletten Ganzen, aber immerhin. Wenn die fehlenden Teile in den nächsten Jahren nachgeliefert werden, kann man irgendwann alles zusammenbauen. In der Glücksfabrik gibt es immer Produktionsengpässe hab ich gehört, weil das Produkt so stark nachgefragt ist. Wenn man das weiß, fällt es leichter nachsichtig zu sein.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 2. Januar 2018, 20:12
"Geduld ist das Fleisch vom Gemüse des Anglers." (Poesie des Anglers. 37. Auflage, aus dem Kopf zitiert.) Ruhig ein- und ausatmen, der Rest dann Schritt für Schritt. 2017 war ja in erster Linie eine Botschaft. "Die Wahrheit ist irgendwo da draußen", heißt es in dieser US-amerikanischen Mystery-RomCom. Daß das so weit ist, konnte ich nicht ahnen. Ich hatte immer in den Weltraum geguckt.

 link  
 
frau eff - Montag, 1. Januar 2018, 14:44
"Teenagergesangstruppe parareligiös verehrte" - hey, Sie beginnen das neue Jahr ja ganz schön großklappig mit einer Publikumsbeschimpfung. Als treue Bewunderin der Reihe MtTddJ freue ich mich trotzdem über die gelungene Fortsetzung. Weiter so! Diese Aufforderung können Sie getrost auch auf alle anderen Bereiche übertragen.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 2. Januar 2018, 20:05
"Wenn der Fisch das Maul aufreißt, ist meist ein Haken daran." (Poesie des Anglers, 37. Auflage.) Man muß die Leute ja wachrütteln, weltweit sogar. Ansonsten, genau, Sie sagen es: Weiter so! Immer weitermachen.

 link  
 
nnier - Montag, 1. Januar 2018, 18:43
Was Ihnen immer so begegnet: Anscheinend sind Sie gelegentlich draußen unterwegs, man sollte sich ein Beispiel nehmen! Ein gutes neues Jahr Ihnen.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 2. Januar 2018, 20:03
Nur zur Rauchpause und zum Angeln mysteriöser Fälle! Sonst darf ich meinen Arbeitsplatz nicht verlassen. All die Verantwortung!

 link  
 
schneck - Montag, 1. Januar 2018, 23:21
Während ich gerade so nebenbei zu Ermittlungszwecken die Größenverhältnisse bezüglich Tierkopf mittels Modellzigarette nachkonstruiere, stelle ich fest, dass das ja ein ganz schön dicker Fisch ist. So soll's sein, auch für Sie im neuen Jahr!

 link  
 
kid37 - Dienstag, 2. Januar 2018, 20:01
Woanders wäre es ein dicker Hund, aber hier sind Fischtode leider kein Einzelfall. Ich schätze, der wollte am fischmakrt nur kurz mal vor die Tür, "eine rauchen" - und schon war es geschehen. Nur was... ein mysteriöser Fall! Ein Fall für die jungen Ermittler vielleicht.


 link  
 
iii - Freitag, 5. Januar 2018, 09:58
Werd diesen Beitrag u.a. wegen Verhöhnung verstorbener Tiere und Verbreitung des Bildes MELDEN.

 link  
 
kid37 - Freitag, 5. Januar 2018, 10:25
Bitte an Heiko M. persönlich! Lieber aber noch an Mulder und Scully vom FBI. Die sollen diesen Fall mal aufklären. Vielleicht werde ich von Agent Scully zum Thema Fische verhört - dieses Jahr soll ich ja ausnahmsweise mal Glück haben. Ich wundere mich aber, daß bislang noch keine Magenbitter-Firma an mich herangetreten ist, um das Bild als Motiv für eine Kampagne, die zeigt, wie unangenehm das Leben manchmal sein kann, zu nutzen.

 link  
 
iii - Freitag, 5. Januar 2018, 10:52
Bitte Sie die Situation ernst zu nehmen und von weiteren linx ABZUSEHEN. Ich muss auch das alles (=Sexismus,Objektivierung der Frau und/oder eines Tiers usw) screenshooten, archivieren, weiterleiten etc.

 link  
 
kid37 - Freitag, 5. Januar 2018, 12:42
Diese fischige Angelegenheit wird mir noch vom Kopf auf die Füße fallen! Ich hoffe, ich komme wenigstens nach Plötzensee, dann kann ich vielleicht bei einer Rauchpause entwischen.

 link  
 
monnemer - Freitag, 5. Januar 2018, 13:13
Machen Sie sich nichts vor. Dem NahrungskettenDG entwischen Sie nicht.

 link  
 
iii - Freitag, 5. Januar 2018, 14:07
kid: Ich sags ganz offen: Bin für Brunnen-Gefängnisse auch und gerade bei kleinkriminellen (Blogger)Straftätern. Stichwort: Exempelstatuieren. & für mich hörts einfach auf wenn man UNRECHT begeht und dann der Justiz & Polizei auch noch Scherereien macht. Thema haben Sie angeschnitten!

monnemer ~ Bitte Sie von derartigen linx abzusehen (höfliche Verwarnung)

 link  
 
kid37 - Freitag, 5. Januar 2018, 14:39
Sind Sie 1 Hemul?

Ich kenn das vong 1 Redensart her, wenn der kid in den Brunnen gefallen ist, hilft auch kein Klagen. Bei den Austra Briten ist es übrigens the horse that left the barn, aber tote Pferde liegen gottseidank hier unten am Hafen nicht so oft auf der Straße. Das gäbe ein mafiöses Rumoren bis hin zu Twitter hin, hätte ich einen Pferdekopf (tot) als Foto. Zu meiner Verteidigung möchte ich sagen, ich habe die Zigarette nicht zu Ende geraucht. Immerhin kein Klau im Spiel. Das fände ich pietätlos.

 link  
 
kid37 - Freitag, 5. Januar 2018, 14:42
@monnemer: Langsam glaube ich, ich muß wirklich vorsichtig sein. Die Natur schlägt zurück.

 link  
 
monnemer - Freitag, 5. Januar 2018, 14:51
Heute noch gespaßt, morgen als Fischkopf wiedergeboren. Das muss man nicht provozieren.

iii - Entschuldigung. Sie sehen mich geknigget.

 link  
 
kid37 - Freitag, 5. Januar 2018, 15:15
Fischkopp-Witze gehen hier immer nur Richtung Bremen. (Ich bin zum Glück nur zugezogen.)

 link  
 
iii - Freitag, 5. Januar 2018, 17:32
monnemer ~ Nehm ich an

kid: Find Hemul(i)s sehr gut und wichtig + ne lange Nase ist auch nicht von Nachteil (meine Meinung). Find mich aber eher hier wieder


 link  
 
iii - Montag, 8. Januar 2018, 22:41
^
|
|
Absolute Unverschämtheit, dass jemand oder Sie meine Collage wortlos (!) gelöscht(!!) hat!!!

 link  
 
fritz_ - Montag, 8. Januar 2018, 23:19
Das Bild ist heile. Ihr Browser bindet es nicht automatisch ein, weil es von einer Quelle ohne https kommt.

 link  
 
kid37 - Montag, 8. Januar 2018, 23:36
Jein, es hat https, das Problem liegt wohl bei Twoday. Auf der Plattform sind am Wochenende die Sicherheitszertifikate abgelaufen. Einzelne Seiten kann man per Ausnahmeregelung aufrufen, aber Bilder werden wohl nicht alle geladen. #sadfact

Ich bin mir nicht sicher, ob KnallGrau, die Betreiber, noch viel Geld, Zeit und Energie in die Plattform investieren...

 link  
 
fritz_ - Dienstag, 9. Januar 2018, 00:06
Aaaaaah! Gültig 06.01.2017 bis 07.01.2018. Also kein https mit Stempel.

Prinzipiell kann man seinem eigenen Browser beibringen, dass er nach Zertifikaten nicht fragt, aber das ändert an der Dampfkacke bei twoday natürlich nichts.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 9. Januar 2018, 00:23
In Wien ist es ja etwas gemütlicher... vielleicht brauchen die nur etwas Zeit... oder jemanden, der sie darauf aufmerksam macht. Ein Hermuli müßte das tun.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 9. Januar 2018, 17:10
So, geht doch. Das neue Zertifikat ist eingespielt. Auch die Nachbarn sind im neuen Jahr angekommen.

 link  
 
iii - Dienstag, 9. Januar 2018, 21:35

(Test)

 link  
 
kid37 - Dienstag, 9. Januar 2018, 23:05
Nix da fadenscheinig. Während Sie schliefen, stand Twoday still. Sterbenselend.

 link  
 
textaroma - Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:11
The Summary 2017
Man habe sein Bestes gegeben – aber es kam wie immer.
Wo bei das ein bisschen einseitig betrachtet wäre. Es war auch viel Schönes dabei.

Mein Geräusch des Tages wäre The Arcade Fire "No Cars Go".

Ein erstaunliches 2018 wünsche ich.

Herzlichst,
Ihr textaroma

 link  
 
kid37 - Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:24
Danke. Ich staune tatsächlich jeden Tag. (Oft über mich.)

 link