Mittwoch, 31. Oktober 2012


Merz/Bow, #36


Banksy-Halloween-Kostüm, via Haute Macabre

Jetzt habe ich eine neue Klingelanlage, aber bislang haben keine Monster hier geklingelt. Dabei hätte ich nach den Veränderungen hier im Quartier auf bettelnde Hipster im Banksy-Kostüm gewettet.

#

Denen hätte ich hübsch was Saures rausgelegt. Der Musikfilm Der Taucher im Anorak mit Dackelblut und Jens Rachut ist online. Ich bin ja generell nicht so der Deutschpunk-Fan, aber für ehrliche Energieübertragung mache ich immer eine Ausnahme. Im Publikum ist auch die "Muse" aus Hamburg zu sehen. Wo ist die eigentlich abgeblieben? (Oder andersherum: Wo ich bin ich eigentlich abgeblieben?)

#

Auch toll für Halloween: "Blondie"-Nipple-Badges von Julian Baker. Hervorstechend kleidsam. (Geht natürlich nicht bei jedem Bloggertreffen.)

#

Schon mal überlegt, warum es keine neuen Alben von Tim & Struppi gibt? Na, weil der blonde Reporter seit Jahren in einer Band spielt und damit auch ganz gut um die Welt kommt.

#

Es ist Herbst, da greift manchen das Emo-Frösteln an. Singles werden sicher Trost im oft sehr lustigen Tumblr My Friends are Married finden.

#

Das ist sooo 80er. Ein Porno, ein "guter" Film, hieß der Deal damals. Eine betrübliche Serie über aufgelassene Videotheken. Vorbei, vorbei, es ist alles vorbei: Flavorwire.

#

Achtung, Berlin. Am 5. November wird zum sechsten Mal der "Wollita"-Kulturpreis verliehen. Ausgerichtet von der großartigen und großartig-umstrittenen Häkelpuppe von der nicht minder großartigen Françoise Cactus ("Stereo Total"). In der Bar Marianne (In Berlin gibt's ne Bar?) findet die Verleihung statt, dazu eine Performance mit Wollita, Françoise Cactus, Wolfgang Müller und der ausgezeichneten Künstlerin Christine Sun Kim.

#

Pathos seit 3237 Tagen.

MerzBow | von kid37 um 19:22h | 13 mal Zuspruch | Kondolieren | Link