Vorstellungen

Persönliches Tageshoroskop von Dienstag, 15. November 2005

Unüberlegtes Handeln provoziert ernste Störungen im emotionalen und häuslichen Leben oder auch bei der Arbeit, da Sie jetzt nur ungenaue Vorstellungen über sich selbst und Ihre Bedürfnisse haben. [...] Vermeiden Sie langfristige Engagements, damit Sie später nicht die Konsequenzen unbedachter Handlungen ausbaden müssen, die Sie unter dem Einfluß kurzzeitiger Illusionen begangen haben.

In diesem Sinne dann in das Vorstellungsgespräch morgen früh.

Homestory | 23:40h, von kid37 | Kondolieren | Link

 
wise.up - Dienstag, 15. November 2005, 07:20
Unter diesen Vorraussetzungen wird man sich um Sie reissen und Ihnen ein immens hohes Gehalt anbieten. SO muss das ja klappen.

Ich drücke die Daumen, das es wirklich so ist, wie Sie sich wünschen und dass es klappt wenn Sie es sich wünschen.

 link  
 
pappnase - Dienstag, 15. November 2005, 08:16
bloss nicht weiter beeinflussen lassen von derlei schreiberei.

 link  
 
bartleby - Dienstag, 15. November 2005, 08:51
Wie Sie (nach Heidegger) wissen, ist Ursprung immer schon Vorsprung. Man ist also schon immer "von weg" und "über etwas hinaus" eben "auf etwas zu"… und in diesem Sinne ist dann vorstellen immer schon hinstellen, aufstellen, darstellen, (ver)stellen & letztlich dann einstellen (auch attitude) ;-) … wenn's denn wirklich so sein sollte & Ihr Text nicht wieder einer ist, der uns mit leichter Hand in einen Nebensinn/Nebenschauplatz führt … so wünsche ich Ihnen die Verwirklichung IHRER Vorstellungen.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 15. November 2005, 09:55
Es kann nur informativen Charakter haben. Ich höre mir das mal an, glaube aber, das kommt alles ein Jahr zu spät.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 15. November 2005, 12:20
Genau so.

Also schon mal lässig mit der Ankerwinde spielen, bißchen Öl auftragen usw. Für 2006 habe ich einen Stapel neuer Seekarten hier liegen. Sehr gut.

 link  
 
brittbee - Dienstag, 15. November 2005, 12:17
Ach, und wenn nicht, Herr Kid, dann suchen Sie sich eine schönere Gartenzwerg-Fabrik.

Eine, die Ihre Talente zu würdigen weiß und sieht, wie kunstvoll Ihre Zwerge sind.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 15. November 2005, 12:22
Oh, überkreuz ;-)

 link  
 
brittbee - Dienstag, 15. November 2005, 12:28
Ich sorge sogar im "Hermetische Café" für Durcheinander. Oh je.

 link  
 
frau klugscheisser - Dienstag, 15. November 2005, 12:33
Das ist doch klar wie Kloßbrühe. Sie sollen sich nicht mehr gegen Pogotänzer engagieren! Und unüberlegtes Handeln wäre, einfach zurückzuschlagen. Insofern geht das Horoskop ein wenig nach. Beziehen Sie das also nicht auf die Zukunft in der Gartenzwergindustrie.

 link  
 
kid37 - Dienstag, 15. November 2005, 13:36
Nein, nein. Das paßt schon. Lief genau, wie erwartet. Abteilung Hin & Halten. Das hat mich vor einem Jahr noch irre gemacht, nun kommt es mir sehr gelegen. Ich wollte nur mal sehen, was generell so auf dem Tisch liegt. Unterschreiben würde ich jetzt sowieso nichts, da hat mich Frau Gaga neulich schon zurecht gewarnt.

Man stelle sich vor, Monica Bellucci suchte nächsten Monat einen persönlichen Assistenten - und ich hätte keinen Freiraum!

 link  
 
duden. - Dienstag, 15. November 2005, 18:38
Ja, eben. So etwas sollte man immer berücksichtigen. Wobei ich mich in Erwartung genau dieser Stellenausschreibung ebenfalls seit geraumer Zeit freihalte. Manchmal überschneiden sie sich eben doch, unsre Fetische Vorlieben .-)

 link  
 
kid37 - Mittwoch, 16. November 2005, 21:05
Sehr schöne Ringel. Viel Rot auch.

 link  
 
marie__ - Dienstag, 15. November 2005, 16:24
Dann überlegen Sie jetzt mal was Sie wollen und wenn es angebracht ist...ach.... nee, ich wünsche Ihnen ein gutes Gespräch! *daumendrück*

 link  
 
modeste - Mittwoch, 16. November 2005, 13:28
Ungenaue Vorstellungen sind sowieso das Beste, Leute mit genauen Vorstellungen sind in ihren Bemühungen, die Welt diesen Vorstellungen anzupassen, ja zumeist nicht zum Aushalten und sollten größflächig umfahren werden. Und langfristige Engagements sind doch gleichfalls höchstens im Privatleben anzustreben.

Und letztlich kommt es ohnehin immer anders, als man denkt.

 link  
 
kid37 - Mittwoch, 16. November 2005, 21:10
Ich bin ja ein Schwimmer. Ein bißchen Wellenpeitschen, ein bißchen treiben lassen, ein bißchen Drift auch. Am Ende interessante Strände finden, möglicherweise aus Versehen das falsche Handtuch ansteuern - und dann doch glücklich in der Sonne liegen und zuschauen, wie die Haie sich selbst zerfleischen.

 link  
 
nicodemus - Mittwoch, 16. November 2005, 21:48
na, dann halten wir mal die Daumen und Zehen :--))

 link