2021



Seit das Bleigießen verboten ist, weiß man gar nicht mehr, in welchen symbolischen oder auch buchstäblichen Hühnereingeweiden man stochern soll, um einen Blick in das vorausliegende, blank geputzte Jahr zu werfen. Wie bei vielen Dingen im Leben ist die Neugier ja zunächst meist groß, ehe am Ende, 2020 hat das gezeigt, oft nur Überdruß bleibt. Auf Twitter könnte man 2020 einfach entfolgen, im Leben braucht es dazu einen lauten Knall. Mein kleines Polyesterrandgebiet in einer vergessenen Ecke im schönen Hamburg zeigte sich zum Glück stabil und feuerte tapfer ein paar Restraketen in den Himmel, dem beknackten und tückischen Altjahr ordentlich eins heimzublasen. Fickt euch, Corona-Spikes, ab diesem Jahr wird impftechnisch zurückgepiekst.

Leider fehlte dieses Jahr aufgrund des Böllerbanns der regelmäßige Fachartikel "So gelingen ihnen die schönsten Bilder vom Feuerwerk", so daß ich ganz unbeholfen wie Old Shatterhand altmannzittrig die explodierenden Lichterbälle am Himmel fotografieren mußte. Sind ja schon schöne Girlanden. Heute morgen in der Dunkelkammer dann aber die seltsame Entdeckung. Was am Abend dem menschlichen Auge als runde Feuerblüte vorgegaukelt wurde, entpuppt sich nun vom objektiven Auge der Kamera festgehalten als ganz etwas anderes.

Eine Schrift wurde hier am Himmel hinterlassen. Haben sich die Außerirdischen in unseren lange währenden Virenkrieg eingemischt? Haben sie eine Botschaft hinterlassen? Den halben Morgen grübelte ich über dem Menetekel, bemühte die Google-Bildersuche, las die krakeligen Runen von links nach rechts, rechts nach links, oben, unten, als Gesamtes. Ich glaube wohl, eine Wahrheit liegt (vielleicht seit den 90ern schon) irgendwo da draußen. Noten für einen intergalaktischen Hit? Ein genetischer Code? Ein Hinweis auf ein Heilmittel? Glück, Geld, große Liebe oder alles auf einmal?

Als düsterer Optimist hoffe ich von 2021 nur das Beste. Rücksicht auf geplagte Seelen, Nachsicht mit den Siechenden, Vorsicht beim Überbringen neuer Nachrichten. Bis dahin heißt es, den wilden Glückskaninchen zu folgen und den bösen Geistern ordentlich eins draufzugeben. Frohes neues Jahr!

>>> Geräusch des Tages: Ladytron, Ghosts

Homestory | 16:23h, von kid37 | Kondolieren | Link

 
fidibus - Freitag, 1. Januar 2021, 18:08
Bin erfreut, dass Ihr Blog auch im nigelnagelneuen Jahr ein geistreicher Ankerpunkt im weiten Internetz ist.

 link  
 
kid37 - Freitag, 1. Januar 2021, 18:11
Vielen Dank! Feste Ankerpunkte sind perfekt für Pendler ;-)

 link  
 
sid - Freitag, 1. Januar 2021, 18:09
Ihnen auch!! : )

 link  
 
kid37 - Freitag, 1. Januar 2021, 18:11
!!!

 link  
 
gaga - Freitag, 1. Januar 2021, 22:38
Seit wann ist Bleigießen verboten?
Ich bekomme so viel nicht mit...

 link  
 
kid37 - Freitag, 1. Januar 2021, 23:09
Seit zwei Jahren. Gift! Gefahr für ungetaufte Seelen. Seither bemüht man sich um Ersatz, manche probieren es mit Kerzenwachs. Ich habe aber noch ein Set gebunkert für dunkle Zeiten.

 link  
 
sid - Samstag, 2. Januar 2021, 14:01
Hihi - hab auch noch Figuren, die in etwa von der Jahrtausendwende (oder früher) stammen ; ))
Dieses Jahr wurde "digitales" Gießen propagiert - es wurde damit geworben, daß auch gleich die Interpreation geliefert würde.

Ich erinnere mich an ein (digitales) Gummibärchenorakel zum Jahreswechsel 2012/13 - da hatten wir auch gleich was zum Vernaschen (zur Sicherheit eine echte Packung besorgt).

 link  
 
kid37 - Sonntag, 3. Januar 2021, 16:43
Stimmt, mit Gummibärchen war doch früher™ auch was in Blogs. Ich habe aber nur eine sehr verschwommene Erinnerung daran. Das Leben wird puritanischer, neben einem Keller voll Wein braucht man nun auch einen voll Blei.

 link  
 
samojede - Samstag, 2. Januar 2021, 10:47
Will 2021 einfach nur mehr pöbeln.

PS: Sind Unendlichkeitszeichen am Himmel... .. .... ∞

 link  
 
samojede - Samstag, 2. Januar 2021, 13:24
Bitte nicht drauf "antworten". Halte mir immer die Ohren zu wenn ein Blogger was sagt

 link  
 
liuea - Samstag, 2. Januar 2021, 13:46
Find mehr das sieht aus wie diese Schlaufen zum Ohren putzen. Womit sich der Kreis schließen würde.

 link  
 
kid37 - Samstag, 2. Januar 2021, 13:56
Oder eine galaktische Interdentalzahnbürste. Eine antivirale Hygienemahnung, das kann sein. Aber Frau Samojede (die uns jetzt nicht hören kann) hat auch eine gute Erklärung.

 link