Donnerstag, 22. Oktober 2020


Merz/Bow #62

The possibilities are endless. Es schmerzt, wenn man sieht, wie Chancen und Möglichkeiten vergeudet werden. Vor einiger Zeit habe ich mich für ein Projekt beworben, das mich wirklich interessierte. Ach was, elektrisierte, man muß sich dazu das Summen großer Überlandleitungen vorstellen, die schwingende Wellen über feuchte, kühle Wiesen in Nordeutschland ausgießen. Es gab dann auch eine unerwartete 50-hertzliche Resonanz, und man zeigte sich wie statisch aufgeladen über meine Zusage. Dann aber ging irgendwie der Saft aus, die Verbindung unterbrach sich ins Unhörbare und verschwand im weißen Rauschen der allgemeinen Situation™. Schade, aber kann man nichts machen. Wenn ich jetzt aber sehe, wie das Projekt weitergesteuert wird, bin ich als Handwerker ein bißchen konsterniert. DA HÄTTE MAN TOLLE SACHEN MACHEN KÖNNEN!

#


Zum Glück halte ich mich mit so etwas nicht lange auf, wünsche wie immer fair alles Gute und beharke meinen eigenen Acker. In meinem Debütroman Die weißen Kacheln färben sich rot geht es derweil um einen alternden, schwarzgerußten Mann in der herzenskalten Großstadt, dessen Schultern vom vielen Computersitzen von vielen Ungerechtigkeiten des Alltags gebeugt wurden.

#


Er ist ungefähr so heruntergewirtschaftet wie die Hauptstraßen der britischen Provinz. Ein "Leon" hat über Jahre Ansichten von Ladenfronten gesammelt, ein Album des Verfalls, bei man denkt, ach je, die weißen Kacheln färben sich rot.

#


2021 wird indes besser. Es startet gleich mit der Veröffentlichung des neuen Albums Atlantis der Wiener Kreisky. Hier kann man das hinreißend genervte Lied "ADHS" vorhören.

#


Mir schwebt nun ein Leben wie Mr. Finch vor. Der britische Textilkünstler (Instagram) sitzt den ganzen Tag in seiner Werkstatt in Leeds bei guter Musik und Bücherstapeln und bastelt still vor sich hin an zauberhaften Insekten, Pilzen und Wald- und Wiesentieren. Hier seine Webseite. Es wird viele lange Winterabende in Quarantäne geben, erinnert euch dann daran.

#


Apropos "zauberhaft". in einem dieser algorithmengetriebenen Wörterbucher im Netz steht dazu: "Wie wird das Wort zauberhaft verwendet? Das Wort zauberhaft wird normalerweise in der Mitte eines Satzes verwendet und wird so ausgesprochen, wie es klingt." Wie schön unsere Zeit ist! Alles Wissen geht automatisch. Alles wird ausgesprochen, wie es klingt. Zauberhaft.

MerzBow | von kid37 um 19:09h | 8 mal Zuspruch | Kondolieren | Link