Hanna im Wunderland

Es gibt da diese Szene in Wer ist Hanna? Wie der Vater in Berlin landet und die Tonspur das Geräusch von Krieg über eine ganz normale Straßenszene legt; wie er, ein sinnengeschärfter Elitekämpfer, die Umgebung als bedrohlich wahrnimmt (wie sie "wahr" wird). Direkt im Anschluß dieser artifiziellen Überhöhung diese wie ein Ballett inszenierte Kampfszene in der Unterführung (Ich war da auch schon mal, erinnere mich aber nicht, wo genau das ist). Überhaupt lebt diese Welt von ihren Labyrinthen, den verwirrenden Orten. Sei es das albern-futuristische Geheimgefängnis in der Wüste, diese vor lauter Säulen unübersichtliche Unterführung oder das verwirrende Containerlager, in dem die mit allen Überlebenstricks gewaschene, aber ohne Weltwissen agierende Hanna gegen einen Trupp Nazi-Skins in Bomberjacken kämpft. Oder auch die surreale, regennasse Atmosphäre des Plänterwalds mit seinen Dinosaurierskulpturen, diese großangelegte Berliner Täuschung. Ein Märchen also inmitten toter Monster und trister grauer Häuserwände. Die eigentliche Geschichte ist dabei nur mäßig interessant, Suchen, Verfolgen, Erwachsenwerden. Tilda Swinton Cate Blanchett als böse Herzkönigin, wenn man so will, auch insgesamt ist das Drama (das ist nicht schwer) eine überzeundere Variante von Tim Burtons Bumm-Bumm-Version von Alice im Wunderland. In unserer Kultur müssen die Söhne die Väter töten. Hier, ganz wie früher bei den Grimms, tötet die Tochter die Mutter. Das mit dem Hirsch ist clever.

(Wer ist Hanna? Regie: Joe Wright. USA/D/GB 2011)

Super 8 | 13:00h, von kid37 | Kondolieren | Link

 
c17h19no3 - Freitag, 18. Januar 2013, 17:00
hm. hab ich auch mal überlegt zu gucken. werds dann wohl lieber nicht tun.

der hat mich neulich sehr beeindruckt:

http://www.spiegel.de/kultur/kino/kunstfilm-nothing-personal-im-alleingang-a-687706.html

wunderbare bilder und große gefühle, die ihren ausdruck in der sprachlosigkeit finden.

 link  
 
kid37 - Freitag, 18. Januar 2013, 23:19
Da haben Sie sich wahrscheinlich gleich wiedererkannt. Ich schaffe es ja leider nicht mehr so ins Kino, arbeite aber auch in diesem Punkt daran, meinen Radius wieder zu vergrößern. (eines der Ziele 2013) Hanna ist ab der zweiten Hälfte sehr gut, wenn der Film diesen Actionfirlefanz ein wenig zur Seite legt. Und die Darsteller sind schon ziemlich gut.

 link  
 
gaga - Freitag, 18. Januar 2013, 21:42
Im Vorführraum meiner kleinen Zeitmaschine (unter "P.S.") gibt es voraussichtlich bereits Anfang Februar Zweitausenddreizehn topaktuelle Aufnahmen vom ersten und zweiten September Zweitausendzwölf vom verwunschenen Park im Plänterwald. Sie sind herzlich eingeladen, Eintritt frei!

 link  
 
kid37 - Freitag, 18. Januar 2013, 23:15
Ah, die Schwäne! Gleich erkannt. Das war im Film eine sehr hübsche Einstellung, die vier Schwäne nebeneinandergetäut. Ich fand es angenehm, daß der Schauplatz auch nicht zu sehr an sich ausgeschlachtet wurde. Das war halt ungewöhnliche Szenerie, und das sehr gewöhnlich. Ist dieses Knusperhaus eigentlich auch im Spreepark?

 link  
 
gaga - Freitag, 18. Januar 2013, 23:51
habe eben mal die vierhundertsiebzehn Aufnahmen durchgeguckt und ein putziges Fachwerkhäuschen gesehen, so hellgrün und zartrosa verputzt, mit diagonal gestreiften Fensterläden, und ich meine, der Sachverständige hätte erwähnt, dass es ein paar Bauten gibt, die eigens für die Dreharbeiten entstanden sind. Aber alles andere sonst ist original verrottet von früher, aus der guten alten DDR. Der Spreepark hat ja eine lange Geschichte mit spektakulärem Ende. Kokainschmuggel in demontierten Fahrgeschäften und so weiter und so fort. Gibt auch einen Film drüber.

 link  
 
kid37 - Samstag, 19. Januar 2013, 00:00
Ja, Achterbahn, den kenne ich. Mir war das Haus aber darin nicht aufgefallen. Ist sicher nur für den Film entstanden. Vielleicht werde ich dieses Jahr ja wieder so fit, daß ich doch mal einen Ausflug dorthin machen kann.

 link  
 
gaga - Samstag, 19. Januar 2013, 00:08
Ja, dann war es das putzige Ensemble. Bei einem Bild sieht man auch so eine komische puppenhausmäßige Öffnung in der Fassadenfront, die ist auch nur für Filmaufnahmen zweckmäßig. Schon wieder ein Weilchen her, der September, aber wenn man darüber spricht, stellt sich die Erinnerung wieder ein. Am Wochenende sind von Frühling bis Herbst Führungen übers Gelände, sonst kann man zwar guerillamäßig die Absperrungen übertreten, wird aber auch recht bald erwischt und in die Schranken gewiesen. Ist mir passiert, am ersten Tag, wo ich auf eigene Faust los bin, und mich halt aus Versehen ein bißchen verlaufen hatte! Aber der Wachmann auf dem Fahrrad hat noch relativ nett mit mir geschimpft, vor allem, als ich mich entschuldigt habe, dass ich aber doch Geburtstag hätte und überhaupt und na ja und die schönen Fotos, heul. Er hat mir dann mit strengem Gesicht feierlich gratuliert und festgehalten, dass er meine Kamera nicht gesehen hat und dann bin ich brav zurückgetapert, mit den Bildchen auf der Kamera. Am nächsten Tag bin ich dann nochmal hin, um eine legale Besichtigung mit Führung zu machen. Sonst hätte ich das Drachenmaul gar nicht aus der Nähe sehen können. Und die Schwäne auch nicht. Und erst das Piratenschiff! Ein Traum. Toll.

 link  
 
kid37 - Samstag, 19. Januar 2013, 00:17
Ich übe mich ja neuerdings als strenger Quartiersläufer im eigenen Blog. Aber Ihnen könnte ich auch nichts abschlagen. Und Kamera, wüßte ich gar nicht, wie so was aussieht.

 link  
 
gaga - Samstag, 19. Januar 2013, 00:25
Ich habe die unzulässigen Übertretungen hier auf die Schnelle gar nicht mitbekommen. Wahrscheinlich keine versehentlichen Grenzüberschreitungen aus schöngeistig-naiver Intention, wie bei meinem kleinen Delikt. Ich hätte mir auch nicht böse sein können! Außerdem ist man am Geburtstag ja immer extra gut bestrahlt. Ich denke, der Wachmann hat gespürt, tief drinnen in seinem Wachmannherzen, dass ich nicht lüge, sondern die Wahrheit spreche.

 link  
 
kid37 - Samstag, 19. Januar 2013, 00:36
Der war garantiert auch aus dem Film. Die Figuren darin sind alle sehr clever und voller Intuition.

 link  
 
gaga - Sonntag, 19. Mai 2013, 01:31
Jahre später

 link  
 
kid37 - Sonntag, 19. Mai 2013, 23:00
Steht ja seit Jahren auf meiner Liste. Aber ich schaffe das noch.
(Danke für die Fotos.)

 link